VÖWA Business Talk; ZAMG

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist als teilrechtsfähige Einrichtung des Bundes ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Die Synoptikabteilung ist, unter Zuhilfenahme modernster Technik, für den täglichen Prognosedienst zuständig. Die geophysikalische Abteilung führt den Erdbeben- und Geomagnetischen Dienst durch. Die Klimaabteilung erstellt, mittels der aus dem österreichischen Messnetz gewonnenen Daten, Klimastatistiken und -karten. Die technische Abteilung betreut dieses meteorologische Messnetz. Die Abteilung für Umweltmeteorologie untersucht die Ausbreitung von Schadstoffen in der Atmosphäre und gibt in Krisenfällen (z.B. bei Austritt von Radioaktivität in die Atmosphäre) direkte Information an die Bundeswarnzentrale ab. Die Abteilung für elektronische Datenverarbeitung ist mit modernsten Geräten zur Bewältigung der umfangreichen computergesteuerten Abläufe ausgestattet.

Wir ließen uns im Rahmen dieses Business-Talks vom CIO der ZAMG, Herrn DI Mag. Günther Tschabuschnig, virtuell durch diese interessante Öffentliche Einrichtung führen. Unser Vorstandsmitglied Michael Weilguny begleitete hierbei online unsere Mitglieder und Gäste.

SINOPRESS Forum “Terror Attack, Security & Human Rights”.

Mein Beitrag zum Thema Digitalisierung. #sinopress#urbanforum

On March 17, 2021, SINOPRESS, together with Urban Forum, carried out an online forum concentrating on the topic of “Terror Attack, Security & Human Rights”. The honored panelists included Mag. Peter Florianschütz (Chairman of the Committee for European and International Affairs of the Vienna Municipal Council and State Parliament), Dr. Anat Hochberg-Marom, PhD (expert on global terrorism & radicalization, Israel), Dr. Zanger – bewegt (well-known lawyer in Vienna, President of ACBA), Prof. Dr. Franz Leidenmühler (Head of the Institute for European Law at the Johannes Kepler University Linz), Michael Weilguny (IT specialist/Manager, Vienna) and Dr. Franz Piribauer (public health expert, alma mater Harvard School of Public Health).
The forum was co-moderated by Mag. Bernhard Müller and Mag. Helena Chang.

http://www.sinopress.net/?p=1176

Akku-tot

Nach 131.000 Kilometern verabschiedet sich der Akku meines Renault Zoe mit einem bunten Feuerwerk an Fehlermeldungen und geht in seine Second-Life-Nutzung.

Ich bin schon gespannt, wann ich den Neuen in Betrieb nehmen kann.

Trinkwasser für Toilettenspülung; das muss nicht sein!

Der durchschnittliche Trinkwasserverbrauch in Österreichs Haushalten beträgt ca. 130 Liter pro Tag und Kopf. 25% davon für die Toilettenspülung.
(Quelle: https://www.bmlrt.gv.at/wasser/wasser-oesterreich/zahlen/Trinkwasserverbrauch.html)


Nicht bei uns!
Ein kleiner Beitrag zur besseren Nutzung.
Pro Händewaschen werden bis zu 2 Liter verbraucht, diese fliesen bei uns direkt in die Spülung und werden weiter verwendet.