Ich darf als Vorstand im WdF – Wirtschaftsforum der Führungskräfte mitgestalten!

Freue mich, das ich als neues WdF Landesgruppe Wien Vorstandsmitglied das Forum unterstützen und somit im WdF einen Beitrag leisten darf. Am 16.1 2023 durfte ich bereits bei meiner ersten Sitzung einige der neuen KollegInnen kennenlernen bzw. wieder sehen. Oliver Stribl Hannes Füreder Karl Javurek Felix Josef Stefan Kotynek Lorenz Hofer MBA Josef Podlesnig Roman Teichert Guenter Thumser Bettina Augeneder Peter Lenz Victor Wagner und bald Bomba Hania Robert Nagele Nina P. Astrid Reitbauer

Als neues Vorstandsmitglied darf ich mein Wissen und meine vielfältige Netzwerk-Erfahrung in das Gremium einbringen und daran arbeiten, die Mission des WdF zu unterstützen und dazu beizutragen, den Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stärken. YLF – Young Leaders Forum

#Leadership #wien

Bin nur mehr tätig..

derStandard.at: Was hat Ihnen zuletzt den Arbeitsalltag versüßt?

Hannes Androsch: … Allerdings arbeite ich schon lange nicht mehr, ich bin nur mehr tätig. Der Unterschied dabei ist: Arbeiten muss man, tätig zu sein ist freiwillig. Das läuft zwar in der physischen und kognitiven Anstrengung auf das Gleiche hinaus, in der Befindlichkeit macht es aber einen großen Unterschied.
28.11.2012

So muss sich das Bedingungslose Grundeinkommen anfühlen.

pro bono; Schülerninnen Bewerbungsgespräch

Alle Jahre wieder;
Heute pro bono; durfte mit Schülerninnen Bewerbungsgespräch für ihre zukünftigen Lehrberuf üben. Spannend finde ich immer welche Berufswünsche die heutige Jugend hat. Da waren neben den Klassikern auch Exoten wie z.b. Technische Zeichnerin dabei. Großes Lob an die Lehrerinnen, welche die Schüler*innen gut auf diese Situation vorbereitet haben.

Organisiert vom Österreichischer Gewerbeverein ÖGV in Kooperation mit einem Polytechnikum in Wien.

WU Aufsichtsratstag

12. Österreichischen Aufsichtsratstag.
Nachhaltigkeit – Das Wort der Stunde.
Der Aufsichtsrat hat diese Transformation mitzubegleiten, zu gestalten, kritisch zu hinter- fragen und gegebenenfalls anzustoßen und zu korrigieren.

Personenerkennung durch Gesichtserkennung, Fingerprint, Iris-Scan, Chipimplantat sind bekannt. Aber wer kennt Anusprint?

Stanford Medicine:
https://med.stanford.edu/news/all-news/2020/04/smart-toilet-monitors-for-signs-of-disease.html

https://stanforddaily.com/2020/04/24/anal-print-to-replace-duo-mobile-2-factor-authentication-by-2021/


Die Smarte Toilette der Zukunft erkennt seinen Benutzer automatisch dank KI.
Wir lernen:
.) Jedes Arschloch ist individuell
.) Jedes Arschloch ist Einzigartig